Seepark am Lichterfest mit ParaglidernGrundkurs

Vanessa Weinhauer - doppelte Europameisterin

1 Okt 2016

Nach 10 Monaten Verletzungspause setzt sich Weinhauer wieder an die Spitze.

Nach ihrem Kreuzbandriss im vergangen Jahr musste Weinhauer lange pausieren und hatte erst vor wenigen Monaten mit dem Training begonnen. Durch gute Vorbereitung und intensives Training im Winter fand sie allerdings schnell einen guten Trainingsrythmus und hat fast jeden Tag Wettkampfspezifisch am Seepark in Niederweimar trainiert.

Letzte Woche fanden die Europameisterschaften in Israel- Tel Aviv statt. Mit knapp 200 Fahrern und 21 Nationen eine der größten Europameisterschaften die es je gab.
Mit dabei vom hot sport Seepark team waren Vanessa Weinhauer aus Marburg, Reiner Kahle aus Wehrda, Cedrik Schmidt aus Reddehausen und Lucien Gerkau aus Niederweimar.

Insgesamt dauerte die Europameisterschaft eine Woche und war in 2 verschiedene Wettkämpfe unterteilt. Die youth&senior Championships und die Open Championships. Als erstes waren die youth&senior Meisterschaften an der Reihe. Cedrik Schmidt reiste als Unterstützung für die deutsche Mannschaft mit und übernahm einige organisatorische Aufgaben. Lucien Gerkau, chairman des IWWF übernahm organisatorische Aufgaben des Verbandes und kam gleichzeitig als Unterstützer von Vanessa und Reiner mit. Vanessa startete in der Kategorie den junior ladies (U20), bereits in der Qualifikation zeigte sich, dass sie gute Chancen auf den Titel haben könnte. Auch im Finale fuhr sie beide Läufe souverän und sauber durch und konnte sich mit einem hohen Abstand vor der zweiten platzierten Juliette Labelle aus Frankreich durchsetzten und somit ihren Titel aus 2014 erneut wiedererlangen. Reiner Kahle startete in der Kategorie Veterans (ü40), insgesamt waren über 13 Fahrer an den Start gegangen, so viele wie noch nie in dieser Altersklasse. Reiner konnte sich leider nicht für das Finale der besten 8 qualifizieren aber wie er selbst gesagt hat: der olympische Gedanke zählt.
In der Team Wertung der Länder, in welche jeweils der beste Platz jeder Altersklasse zählt konnte sich Deutschland den Vize Europameistertitel sichern.

In der zweiten Hälfte der Woche begannen dann die Open Championships also die Wettkämpfe der offenen Klassen an denen auch alle Fahrer des youth&senior Wettkampfes teilnehmen konnten.

Auch dort ging Vanessa Weinhauer bei den Open Ladies (ü20) an den Start und konnte sich souverän für das Finale qualifizieren. Auch in dieser Altersklasse waren es so viele Starter wie noch nie.
Im Finale zeigte Weinhauer eine souveräne Leistung und konnte bereits mit ihrem ersten Lauf den dritten Platz sichern. Sie musste sich nur von der russischen Meisterin und der 3 fachen Weltmeisterin Julia Rick aus Deutschland geschlagen geben.
Das zweite Gold für Vanessa gab es dann in der Team Wertung wo sie mit dem Open Team vor Israel und Italien mit Deutschland den Titel holen konnte, da sie ebenfalls in der Kategorie wakeskate startet und so wichtige Punkte für das Team einholen konnte.

Durch gute Unterstützung von ihrem Trainer, der Familie und den Ärzten konnte sich Vanessa Weinhauer wieder an die Spitze kämpfen und die Chancen bei der Wm im November in México stehen gut.