Schul-Wassersporttag

Schul-Wassersporttage am Seepark Niederweimar - und der See gehört euch!

Erlebt den Seepark Niederweimar mit dem gesamten Wassersport- und Spaß-Angebot exklusiv als Jahrgang oder gesamte Schule! Ab 80 bis 1.500 SchülerInnen können gleichzeitig das gesamte Gelände erforschen und sich in verschiedenen Disziplinen versuchen. 

Egal ob im Wasser oder an Land, es ist für alle das Passende dabei. Versucht euch in Wasserski, Wake- und Kneeboarden, stecht mit Stand Up Paddle und Kanu in den See, haltet die Balance auf der Slackline, spielt Beachvolleyball, erobert den Aquapark oder chillt einfach am Strand! Fördert spielerisch, klassenübergreifendes Kennenlernen, erlernt Neues und Spaß ist garantiert. 

Wegen der hohen Nachfrage ist das Angebot nun auch ganzjährig buchbar!

 

All-Inclusive: Tageseintritt, Kurse, komplettes Sport- und Spaßangebot, Trainer & Material inklusive!

Einfache Anfahrt: Mit Bahn, Bus oder Reisebus bis vor die Haustür anreisen!

Einfache Aufsichtssituation: Kein speziell sportlich ausgebildetes Lehrpersonal nötig da geschultes Personal vor Ort, veranstaltung im stehenden Gewässer & Westenpflicht bei allen Sportprogrammen. Trozdem obliegt die Aufsichtspflicht wie immer den Lehrern (s.u.) und insbesondere die Rettungsschwimmer unter den Sporlehrern sollten in die Badeaufsicht eingebuden werden.Genaueres und Erlaslage siehe unten.  

Einfache Organisation: Wir planen mit euch! SchülerInnen wählen vorab ihre Wakeboardkurse. Alle anderen Sportangebote können nach Lust und Laune frei genutzt werden. Einfach vorbeikommen und Spaß haben!

Einfache Abrechnung: All-Inclusive Tarif per Rechnung vorab

Lehrpersonal kostenlos!            

Spaß bei jedem Wetter: Wärmeneoprenanzüge verfügbar und nass werden wir ja sowieso! :-)

Keine Vorkenntnisse benötigt: Einweisung, Kurse und Betreuung durch unser Fachpersonal vom Anfänger- bis Profi-Level

Coronakonform: Sportangebote im Freien genießen. Bei Ausfall durch Corona kostenloses Umbuchen oder 100% Rückerstattung.

 

Option 1: Schul-Wassersporttag als Jahrgangsstufe (80-200 Personen)

Verfügbarkeit: 11. – 24.07.22 halbtägig von 07.30-11.30 h oder 11.30-15.30 h (bis zu 4h)

Inhalt: All Inclusive Sport- und Spaßprogramm inkl. Tageseintritt, Wasserski, Wakeboard, Kneeboard, Aquapark, Beachvolleyball, SUP, Kanu, Slackline inkl. TrainerInnen, Kursen und Material

Preis: 20,- € / SchülerIn (Lehrpersonal kostenlos)

 

Option 2: Schul-Wassersporttag als Schule (200-1500 Personen)

Verfügbarkeit: 11. – 24.07.22 ganztägig von 7.30 -15.30 h (bis zu 8h)

Inhalt: All Inclusive Sport- und Spaßprogramm inkl. Tageseintritt, Wasserski, Wakeboard, Kneeboard, Aquapark, Beachvolleyball, SUP, Kanu, Slackline inkl. TrainerInnen, Kursen und Material.

Preis: 15,- € / SchülerIn (Lehrpersonal kostenlos)

 

Solltet ihr zu den Schul-Wassersporttagen noch Fragen haben oder eine Buchung für dieses oder kommendes Jahr vornehmen wollen, dann schreibt gerne an: reservierung@hotsport.de

 

Informationen zur Aufsichtspflicht:

Wie immer liegt bei allen Schulausflügen die Aufsichtspflicht bei den begleitenden Lehrern.

Die Lehrer führen zur jeder Zeit die Aufsicht. Lehrer sind natürlich immer kostenlos dabei.

In der Regel empfehlen wir 1-2 Lehrer pro 20 Personen je nach Schule, Alter und Schwimmfähigkeit.

Bei Wassersportangeboten, sollten die Schüler mindestens den Freischwimmer (Schwimmabzeichen Bronze) haben.

Je nach Sportart gibt es natürlich unterschiedliche Regeln, am Ende entscheidet aber immer der Schulleiter.

Wasserski und Wakeboarden gehört zu den Sportarten mit besonderen Aufsichtsanforderungen.  Aufsichtführende Lehrkräftre müssen Kenntnisse und Erfahrungen besitzen. Alle Lehrkräfte müssen sich intensiv über die jeweilige Sportart informieren, um ihre sportartspezifische Qualifikation zu bewahren. Diesbezüglich bieten wir freiwillige Fortbildungen an, stellen auf Wunsch Unterichtsmaterial zur Vorbereitung bereit und bieten allen Lehrern kostenlose Beginnerangebote und günstige Auffrischangebote an. 
Beim Wasserskifahren werden die Schüler durch unser qualifiziertes Fachpersonal zusätzlich betreut aber immer durch die Lehrer beaufsichtigt.

Die Bereiche Aquapark und SUP sind durch die Erlaßlage nicht definiert. Sie können grunsätzlich nur mit Schwimmweste benutzt werden. Wir empfehlen, dass diese Sportarten wie Wasserski und Wakeboarden zu beurteilen. Lehrkräfte sollten sich vorab über die Sportarten informieren. Die Verhaltensregeln sind ausgehängt und werden von unserem Personal zusammen mit den Lehrkräften erklärt. Die Regeln müssen bei der Beaufichtigung durch die Lehrkräfte durchgesetzt werden. Unser Personal steht zur Einkleidung und Einweisung bereit.

Schwimmen ohne Schwimmweste gehört wie Kanufahren zu den Sportarten mit erhöhtem Gefährdungspotenzial. Lehrkräfte müssen eine sportartspezifische Qualifikation der zentralen Fortbildungseinrichtung für Sportlehrkräfte des Landes (ZFS) oder eine gleichwertige Qualifikation nachweislich erworben haben. Die zur Aufsicht verpflichteten Lehrkräfte müssen schwimm- und rettungsfähig sein. Die Rettungsfähigkeit wird in der Regel durch das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Bronze oder durch eine andere anerkannte Prüfung nachgewiesen. Sie ist jeweils nach spätestens fünf Jahren erneut nachzuweisen.

Beim Schwimmen werden die Schüler zusätzlich durch unsere Badeaufsicht von 10-20 Uhr betreut, aber müssen immer durch die Lehrer beaufsichtigt werden.

Lehrer müssen bei den Gruppen und Aktivitäten aber immer aufsichtsführend dabei sein.

Alle Lehrer sind eingeladen sich im Vorfeld vor Ort über die Sportaktivitäten zu informieren und diese auch auf Wunsch auszuprobieren.

Badeaufsicht für Schwimmen ohne Schwimmwesten ist ab 10.00 Uhr vor Ort und hält alle Notfalleinrichtungen bereit. Vorher darf niemand ohne Weste ins Wasser.

Die Lehrer haben immer die Aufsichtspflicht für die Kinder im Wasser und insbesondere für das Schwimmen der Kinder ohne Weste beim normalen Schwimmen.

 

Mehr Informationen im Erlass für Aufsicht: https://www.rv.hessenrecht.hessen.de/bshe/document/hevr-SchAufsVHE2014V3P20

Mehr Infos zu der benötigten Qualifikation hier: https://www.rv.hessenrecht.hessen.de/bshe/document/hevr-SchAufsVHE2014V3P21